Mörtschach

Der Name Mörtschach ist slawischen Ursprungs. Seit 1991 ist Mörtschach eine eigenständige Gemeinde. Der Ort ist Ausgangspunkt für Wanderungen in den Nationalpark Hohe Tauern.

Mörtschach Umgebung

  • Das Astner Moos ist eines der schönsten Feuchtgebiete der Alpen.
  • Der Mohar ist ein 2605m hoher Berg nordwestlich der Asten.
  • Im Gemeindegebiet befindet sich mit dem Petzeck der höchste Berg der Schobergruppe (3283m).
  • Durch das Wangenitztal gelangt man zum Wangenitzsee und zum Kreuzsee.

Weitere Info